Unterricht

Die Gesamtlehrerkonferenz beschließt jedes Jahr die Anzahl der Klassenarbeiten in den einzelnen Unterrichtsfächern.

vitz_unterricht_01_800x534

Klassenarbeiten und Klausuren

Die GLK hat die Anzahl der für das Schuljahr 2020/2021 beschlossen. 

2020/2021

Klassenarbeiten und Klausuren werden mindestens zwei Wochen vor dem Termin angekündigt und es werden nicht mehr als drei pro Woche geschrieben.

OPAL

Hier geht es zu OPAL (externer Link)

Informationen zur OPAL-Nutzung am Vitzthum-Gymnasium.

logo-OPAL-schule-login
vitz_unterricht_03_800x534

Unterrichtsmaterialien

Operatoren

Die einheitliche Verwendung von Operatoren in Aufgabenstellungen erhöht die Transparenz bezüglich der geforderten geistigen Tätigkeiten und Lösungsdarstellungen sowie der Bewertung der erbrachten Leistungen.
Die folgende Tabelle erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie enthält für häufig verwendete Operatoren, die alphabetisch geordnet wurden, jeweils die erwarteten Schülertätigkeiten in einer knappen Darstellung. Die konkrete praktische Umsetzung der in der Tabelle formulierten Aussagen liegt in der pädagogischen Verantwortung jedes einzelnen Lehrers.

Operatoren ab Klasse 5

Biologie/Chemie

Biologie

Informatik

Mathematik

Profilunterricht

Facharbeit

Mit dem Abitur erlangen die Schülerinnen und Schüler die Hochschulreife. Es ist somit auch Aufgabe der Gymnasien, sie zu befähigen, wissenschaftlich zu arbeiten und eine wissenschaftliche Arbeit anzufertigen.

Die Handreichung ist speziell für Facharbeiten in der Klasse 10 erstellt worden und dient als einheitliche Richtlinie am Vitzthum-Gymnasium Dresden. Es gibt natürlich auch alternative Formvorgaben, die an anderen Einrichtungen einzuhalten sind, aber uns ist es wichtig, an einem verbindlichen Standard exemplarisch übersichtliches und zweckmäßiges Arbeiten und Gestalten zu lernen.

Die Handreichung zur Facharbeit kann bei OPAL heruntergeladen werden.

Herr Donat Schmidt von der Philosophischen Fakultät der TU Dresden hat uns die Präsentation zu seinem Vortrag Wissenschaftliches Arbeiten zur Verfügung gestellt.

vitz_unterricht_04_800x534

Angewandtes Methodentraining und Sozialkompetenz

Der Leitgedanke des Vitzthum-Gymnasiums basiert auf dem Goethe-Zitat: „Ältestes bewahrt mit Treue, / Freundlich aufgefasstes Neue“, das bereits das Credo der alten Dresdner Schule dieses Namens war. Daran schließen sich folgende Grundsätze:

-       Tradition wahren

-       Werte respektieren

-       Gemeinschaft erfahren

-       Wissen erwerben

-       Entdeckerfreude unterstützen

-       Kreativität fördern

-       Toleranz leben

-       weltoffen sein

Diese sind Maßstab unserer Arbeit mit dem Ziel, jungen Menschen beim Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife die erforderliche Fach-, Methoden-, Sprach-, Medien- und Sozialkompetenzen zu vermitteln, um für jeden Schüler einen individuell optimalen Weg in eine berufliche Ausbildung oder ein Studium zu ermöglichen.

Im Rahmen dieser Leitgedanken finden für unsere Schülerinnen und Schüler im regulären Stundenplan Methoden/Sozialkompetenzstunden statt, die in den Klassen 5 und 6 hauptsächlich durch den Klassenlehrer vermittelt werden. In den Folgejahren wird das Programm im Unterricht auf breite Schultern verteilt fortgeführt.

Um Sozialkompetenz zu fördern, arbeiten wir seit 2010 mit dem Lions Quest Programm. Viele Lehrerinnen und Lehrer nahmen und nehmen jährlich an den Fortbildungsprogrammen teil.

Was heißt das konkret?

Lions-Quest versteht den Menschen, sein Handeln und Denken, sein soziales Umfeld und seine Bedürfnisse als Ganzes. So kann Lions-Quest dazu beitragen, junge Menschen für alle Herausforderungen, die Ihnen in der Welt von Morgen begegnen werden, zu stärken. Unter anderem wirkt sich das Programm positiv auf Empathie- und Kommunikationsfähigkeit aus, unterstützt das kritische und kreative Denken und fördert die Konfliktfähigkeit und Problemlösekompetenz. 

Die Entwicklung von Lernkompetenz zielt darauf, das Lernen zu lernen. Unter Lernkompetenz wird die Fähigkeit verstanden, selbstständig Lernvorgänge zu planen, zu strukturieren, zu überwachen, ggf. zu korrigieren und abschließend auszuwerten. Zur Lernkompetenz gehören als motivationale Komponente das eigene Interesse am Lernen und die Fähigkeit, das eigene Lernen zu steuern. (Vgl. Sächsischer Lehrplan)

Deshalb erwerben unsere Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 im Rahmen des „Angewandten Methodentrainings“ vor allem Wissen zu Techniken des Lernens, das sie individuell situationsgerecht einsetzen können. Der Lehrgang wird hauptsächlich im Rahmen einer Wochenstunde in den Klassen 5 und 6 als Pflichtfach für jeden Schüler unterrichtet. In den folgenden Jahren geschieht der Erwerb im laufenden Unterricht. Die Grundlage ist ein für das Vitzthum-Gymnasium verbindliches Methodencurriculum. Dem Schüler wird das Material in Form eines Hefters bzw. ergänzender Blätter jeweils zu Beginn des Schuljahres ausgereicht.

  • Techniken der Arbeits-, Zeit- und Lernregulation
  • Systematisches Einüben bestimmter Lernprozesse und Arbeitstechniken
  • Aneignung und Anwendung grundsätzlicher Strategien zur Informationsbeschaffung und-verarbeitung
  • Strategien für Präsentationen
  • Förderung der Selbstorganisation und Selbstkontrolle
  • Motivations- und Konzentrationstechniken
  • Kooperations- und Kommunikationstechniken
vitz_unterricht_02_800x534