Das Vitzthum Gymnasium stellt sich vor 2017-05-19T07:01:08+00:00

Neues

902. 2018

Schöne Ferien!

Mit der Ausgabe der Halbjahresinformationen und der Zeugnisse endet heute das erste Halbjahr des aktuellen Schuljahres. Wir wünschen allen eine schöne Ferienzeit.

2601. 2018

Abend der offenen Tür am 26.01.2018

Am 26.01.2018 findet von 17.00 bis 19.00 Uhr unser Abend der offenen Tür statt. In den verschiedenen Räumen der Schule sowie in der Sporthalle stellen sich die Fachkonferenzen, verschiedene Ganztagsangebote, spezielle Bildungsangebote sowie Förderverein und Elternrat vor. Unsere Schülerscouts bieten Führungen durch unser Gymnasium an. Im Sekretariat stehen unsere Sekretärinnen mit vielen Informationen bereit.

Machen Sie sich ein Bild von uns!

1901. 2018

„Jugend debattiert“ am Vitzthum-Gymnasium im ersten Schulwettbewerb

Seit Wochen bereiten sich die Teilnehmer des Debattierklubs der Schule schon darauf vor und am 17.01.2018 war es soweit: Der Schulwettbewerb des Vitzthum-Gymnasiums Dresden im Bereich „Jugend debattiert“ fand statt. Die acht Teilnehmer aus der Altersklasse 1, den achten und neunten Klassen des Gymnasiums, und acht Juroren aus den Jahrgangsstufen 11 und 12, waren entsprechend aufgeregt. Die Themen standen bereits zehn Tage vor dem Wettbewerb fest, sodass Zeit blieb, sich eingehend mit Argumenten und Beispielen einzudecken und sich mit den Problemfragen auseinander zu setzen. Inhaltlich kamen die Streitfragen den verschiedenen Interessensbereichen der Jugendlichen sicherlich nahe.

Die beiden Qualifikationsrunden standen unter den polarisierenden Fragen „Sollen Haschisch und Marihuana auch in Deutschland legalisiert werden?“ sowie „Sollen Jugendliche schon ab 15 Jahren Moped fahren dürfen?“. Zu beiden Themen tauschten sich die Jugendlichen der achten und neunten Klassen intensiv aus und debattierten nach den bekannten Regeln insgesamt 24 Minuten pro Runde. Dabei kam der Spaß nicht zu kurz. Der originelle Vorschlag der Pro-Seite zu letzterem Streitpunkt, dass doch ein Volljähriger auf dem Moped als Beifahrer mitfahren könnte, sorgte für Schmunzel auf Seiten der Juroren sowie des Publikums und stellte die Kontra-Seite vor eine ungewohnte Herausforderung. Nach einer knappen Entscheidung bei der Punktevergabe, konnten sich vier Finalisten qualifizieren. Das Rennen um diese vier Plätze war jedoch ebenso knapp wie spannend. Tim Schmidtke, Vivien Wieduwilt, Lorenz Neukirch und Julian Neumüller konnten sich die begehrten Plätze sichern und über einen Gutschein vom Förderverein freuen.

Nach einer spannenden Debatte mit einigen gut durchdachten und begründeten Argumenten, konnte Julian Neumüller, seinerseits Kandidat der Kontra-Seite des Finalthemas „Soll  der Verzehr von „fastfood“ in der Schule verboten werden?“, den Sieg für sich verbuchen. Er wird gemeinsam mit Vivien Wieduwilt und Lorenz Neukirch als Nachrücker zum Regionalfinale von „Jugend debattiert“ fahren und für das Vitzthum-Gymnasium Dresden antreten. Vielleicht gibt es auch für Tim Schmidtke als vierten Gewinner des Wettbewerbs noch die Möglichkeit diese Chance wahrzunehmen. Alles in allem war es ein interessanter, spannender und inspirierender Austausch, der sicherlich nicht nur den Juroren und Zuschauern Spaß gemacht hat. Viele neue Erkenntnisse wurden gewonnen und der Debattierklub des Vitzthum-Gymnasiums Dresden, welcher in der Regel Montags um 15.00 Uhr tagt, hofft auch weiterhin auf rege Teilnahme. Vielleicht kann sich ja der ein oder andere Schüler ebenfalls für eine Teilnahme am Klub begeistern, um seine kommunikativen Fähigkeiten zu stärken.

Wir danken herzlich allen Beteiligten für einen gelungenen Start der Schulwettbewerbe „Jugend debattiert“. Hier auch noch mal explizit der Dank an Finn Bretschneider, der uns sehr kurzfristig seine Zeit opferte, um die Finaldebatte in der Aula mit technischer Ausrüstung sehr professionell durchzuführen.

Liesa Thurau und Matthias Schulz

slide001
slide003
slide002

Schulprogramm

Ausgehend vom Grundsatz des alten Vitzthum-Gymnasiums „Ältestes bewahrt mit Treue, freundlich aufgefasstes Neue“ (Goethe) haben wir uns in der Schulgemeinschaft auf acht Schwerpunkte verständigt, die als Orientierung für ein künftiges Leitbild dienen:

  • Tradition bewahren
  • Werte respektieren
  • Gemeinschaft erfahren
  • Wissen erwerben
  • Entdeckerfreude unterstützen
  • Kreativität fördern
  • Toleranz leben
  • weltoffen sein

Wir verstehen uns als Gemeinschaft, die in einem engagierten Miteinander auf der Basis humanistischer Traditionen lernt, streitet und lacht.

Ab Klasse 5 erwerben unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen des „Angewandten Methodentrainings“ Wissen zu Techniken des Lernens, das sie individuell situationsgerecht einsetzen können.

Verschiedene Chöre und das Orchester umfassen derzeit ca. 150 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern.

Wir fördern im naturwissenschaftlichen, im gesellschaftswissenschaftlichen  und im künstlerischen Profil Leistung und Begabung als Grundlage einer ganzheitlichen Bildung.

Unsere Schwerpunkte in den folgenden Bereichen sind:

Naturwissenschaften

  • Profilunterricht ab Klasse 8
  • schulinterne Wettstreite der besten NaWi-Vitze
  • Botanik- und Zooschule

Kunst

  • Profilunterricht ab Klasse 8
  • Leistungskurs Kunst 11/12

Gesellschaftswissenschaften

  • Profilunterricht ab Klasse 8
  • schulinterne Studien- und Berufsberatung
  • Berufswahlpass

Außerunterrichtliche Aktivitäten

  • AG Kunst
  • Vitzthum-Messe
  • Pfefferkuchenturnier (Volleyball)
  • Streitschlichter

Ganztagsangebot

  • Hausaufgabenbetreuung
  • Instrumentalunterricht und Stimmbildung
  • Keramik, Schach, AG Medien, naturwissenschaftliches Experimentieren
  • Kreatives Gestalten

Sport

  • Vertiefung Volleyball, Floorball, Leichtathletik
  • Teilnahme bei „Jugend trainiert für Olympia“
  • Traditionsveranstaltungen wie Pfefferkuchenturnier, Vitz-Beach, Sponsoren-Lauf