Unterstützungssysteme

Allgemeines

Es bedarf in einer großen Schule vielfältiger Möglichkeiten der Untersützung, um möglichst vielen Kindern die notwendige Hilfe anzubieten. Wir möchten einige wichtige Bereiche vorstellen, zu denen:

  • DaZ (Deutsch als Zweitsprache)
  • Bereich der LRS (Lese-Rechtschreibschwäche)
  • Berufs- und Studienorientierung (siehe unter Chancen)
  • Bereich der Unterstützung durch Beratungslehrer
  • Schulsozialarbeit
  • Inklusion

gehören.

LRS

Unser Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler zu unterstützen, um gute Ergebnisse zu erlangen.

Als Lese – Rechtschreib – Schwäche wird eine Teilleistungsschwäche verstanden, deren Hauptmerkmal eine ausgeprägte Beeinträchtigung der Entwicklung der Lese – und Rechtschreibfähigkeit ist, die nicht durch eine allgemeine intellektuelle Beeinträchtigung oder inadäquate schulische Betreuung erklärt werden kann.

In den Klassen 5 und 6 erhalten die diagnostizierten Schülerinnen und Schüler eine spezielle individuelle Unterstützung.

Ansprechpartner ist Frau Lübs.

DaZ und Herkunftssprachlicher Unterricht

In der Einleitung des Sächsischen Schulgesetzes heißt es: "Der Erziehungs- und Bildungsauftrag wird bestimmt durch das Recht eines jeden jungen Menschen auf eine seinen Fähigkeiten und Neigungen entsprechende Erziehung und Bildung ohne Rücksicht auf Herkunft oder wirtschaftliche Lage."
 
Aus dieser Bestimmung folgt, dass für Kinder von Zuwanderern, unabhängig von der Staatsangehörigkeit, "ohne Rücksicht auf Herkunft oder wirtschaftliche Lage" die gleichen Chancen zur Wahrnehmung von Bildungsmöglichkeiten zu gewährleisten sind wie für alle anderen Schüler. Kinder und Jugendliche verschiedener Nationalitäten besuchen sächsische Schulen. Sie besitzen durch ihre Zwei- und Mehrsprachigkeit ein besonderes Bildungspotential und sind durch unterschiedliche Kultur- und Lebenserfahrungen geprägt, die wertgeschätzt und anerkannt werden sollen.
 
Förderungen:
  • klassischer DaZ-Unterricht in Kleingruppen bis zur Klasse 12
    (Der Unterricht findet meist nach der 7. Stunde statt, wenn möglich aber auch bereits vorher. Die Absprachen werden zwischen Lehrern und Schülern individuell getroffen.)
  • themenbezogene Lernbausteine als Modulunterricht Aussprache, Grammatik, Fachmethodik, Lesetechniken u.v.m.
  • Sprechzeiten für individuelle Probleme und Fragen (jeden ersten Dienstag im Monat von 14:45 Uhr bis 15:30 Uhr im Raum 126).

Interessenblatt (PDF)
Interessenblatt (Word)

 

Falls Sie Ihr Kind zum zum herkunftssprachlichen Unterricht anmelden möchten, nutzen Sie bitte die Informationen zu den konkreten Angeboten. Die Anmeldung erfolgt eigenständig.

 

Beratungslehrer

Unsere Beratungslehrerinnen helfen den jungen Menschen unserer Schule in verschiedene Entwicklungsprozessen und Entscheidungen. Vertrauensvoll unterstützen sie bei Schwierigkeiten im Lern- und Arbeitsverhalten, beraten bei sozialen und emotionalen Problemlagen und helfen den Schulaltag zu bewältigen. Dabei werden Strategien und Methoden gemeinsam erarbeitet.

An unserer Schule sind Frau Scherhag und Frau Lange Ansprechpartnerinnen für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer. Sie werden von Frau Witte und Frau Hegewald-Wiedemann unterstützt. Über unsere Kontaktseite kann zu beiden Ansprechpartnerinnen Kontakt aufgenommen werden. 

 

vitz_chancen_06_800x534

Inklusion

Inklusionsassistentin

Inklusionsassistenten unterstützen mit ihren Angeboten in diesem Projekt Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf sowie präventiv mit dem Ziel gleichberechtigter Teilhabe an Bildung und in der Schulgemeinschaft.

Flyer

Herzliche Grüße für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit
Projektmitarbeiterin Jona Trommer

Erreichbarkeit:
Mobil: 015111839842
Mail:
jona.trommer@faw.de
und am Vitzthum-Gymnasium Dresden im Raum 247 von 7:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Die Projektarbeit an dieser Schule wird umgesetzt durch die
Fortbildungsakademie der Wirtschaft Dresden (FAW) gGmbH.       

   Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage der von den   
   Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. 

 

Schulsozialarbeit

Seit dem Schuljahr 2017/18 bieten wir am Vitzthum-Gymnasium Schulsozialarbeit an. Wir sind Ansprechpartner für alle am Schulleben beteilligte Personen.

Wir sind: 

Susann Bräuer
susann.braeuer@daa.de
Tel.: 0172 7291609

Jeremias Urban
jeremias.urban@daa.de
Tel.: 01590 6577624

Jasmin Gora
Jasmin.gora@daa.de
Tel.: 01590 6291232

Persönlich sind wir im Raum 247 anzutreffen.

Die Kontaktaufnahme kann gerne per Mail, telefonisch, per SMS oder persönlich erfolgen. Wir sind im Regelfall zwischen 07:30 Uhr und 15:30 Uhr erreichbar.

Unser Angebot umfasst:

  • Beratung und Unterstützung bei Themen im schulischen und außerschulischen Bereich für alle Schülerinnen und Schüler
  • Sozialpädagogische Arbeit mit Klassen und Schülergruppen
  • Mitwirkung in schulbezogenen Projekten und Gremien
  • Offene Gesprächs- und Kontaktangebote
  • Vermittlung bei Meinungsverschiedenheiten
  • Begleitung auf Exkursionen, Klassenfahrten und bei Projekttagen
  • Zusammenarbeit mit Personensorgeberechtigten und Lehrerinnen und Lehrern

Träger des Projektes ist die Deutsche Angestellten-Akademie GmbH.

   Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage der von den   
   Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. 

 

 

 

Termine

18OktTäglich29Herbstferien

Wetter in