MIA und PIA

Pünktlich am 1. Dezember starten die Adventskalender zum Knobeln. Hinweise zur Anmeldung gibt es unter Chancen/Wettbewerbe.

Das Junior Science Café lädt wieder ein!

Wenn wir das Wort „Chips“ hören, dann denken wir an die leckeren Snacks beim Fernsehabend – ABER: Sie sind auch überall in der Elektrotechnik zu finden und das sogar bald über und unter der Haut, ganz nach dem Motto „smarte Welt“.
Und genau über diese möchten wir am 13. Dezember 2017, um 17 Uhr in der Aula unserer Schule mit Experten und allen interessierten Gästen in einer entspannten Runde diskutieren.
Jeder ist eingeladen, an diesem Gespräch teilzunehmen, Neues zu erfahren und seine Meinung kundzugeben.
Für entsprechende Atmosphäre ist mit Keksen, CHIPS und Getränken gesorgt.
Das Science Café Team freut sich auf euch!
Schaut auch einfach mal auf der Homepage vom Junior Science Café vorbei.

Vitzthum-Messe 2018 – jetzt anmelden!


Hallo zusammen,
es ist wieder an der Zeit: Die Vitzthum-Messe geht im Januar 2018 in die 13. Runde.
Dafür brauchen wir eure Exponate! Es ist egal, ob ihr diese alleine oder mit Freunden gefertigt habt.

Aber wie könnt ihr euch anmelden? Ganz einfach!
…entweder mit einem der Anmeldezettel, den ihr an Frau Beetz, Herr Weidner oder einen der anderen Physiklehrer gebt.
…oder seit diesem Jahr über unser Anmeldeformular unter vitzthum-gymnasium.de/messeanmeldung.

Wir freuen uns über viele spannende Exponate
Das Messeteam

Weihnachtskonzerte von Orchester, Chören und Band

Das Konzert des Orchesters findet am 1. Dezember 2017, um 19 Uhr statt. Die Chöre und die Band veranstalten ihr Konzert am 7. Dezember 2017, um 19 Uhr.
Beide Konzerte sind im Foyer des Vitzthumgymnasiums zu erleben. Die Eintrittskarten werden an die Mitglieder der Ensembles ausgegeben. Aufgrund der beschränkten Platzkapazität wird es keine freie Kartenvergabe geben.
Leider wird es auch nicht möglich sein, an den Konzertabenden Zuhörer ohne Eintrittskarte einzulassen.
Wir bitten alle Interessierten um Verständnis für diesen Umstand.

Letzter Tag im Probenlager für Orchester, Band und Chor

Am Freitag fanden die letzten Proben statt. Früh mussten zunächst einmal die Zimmer besenrein an das KiEZ zurückgegeben werden. Dabei gab es zum Glück keine unangenehmen Überraschungen außer einigen liegengebliebenen für die Schülerinnen und Schüler mehr oder weniger wichtige Gegenstände: Socken, Handtücher, … Danach hieß es: Disziplin und Zähne zusammenbeißen und ein letztes Mal “Instrumente hoch und durch!”
Gelobt wurden unsere Schülerinnen und Schüler für ihre Ausdauer beim Üben und ihre Disziplin im KiEZ, gab es außer einer leicht verspäteten Nachtruhe doch nichts zu bemängeln.
Als dann die Busse im Minutentakt in Schneeberg eintrudelten, freuten sich trotzdem alle wieder auf zu Hause. In den Bussen war es während der Rückfahrt recht ruhig – verständlich nach drei Tagen musizieren. Auf der Paradiesstraße wartete eine gefühlte Hundertschaft von Eltern oder deren Beauftragten, um die Künstler in Empfang zu nehmen. Nach einer halben Arbeitswoche frei vom eigenen Nachwuchs ist es nun auch zu Hause mit der Ruhe wieder vorbei.
Mit Spanung sehen wir den beiden Konzerten im Dezember entgegen.
Ein Dankeschön an die Organisatoren für ein wirklich gelungenes Probenlager.

U. Stark

Zweiter Tag im Probenlager für Orchester, Band und Chor

Für Chöre, Band und Orchester begann der zweite Tag so wie der Anreisetag endete: nach reichhaltigem Frühstück ging es an die Noten, Instrumente und Register. Besuch erhielten wir am Donnerstag von Frau Lange, Fachleiterin am Vitzthum-Gymnasium und Mitverantwortliche für unsere in der Fremde organisiert lärmenden Schülerinnen und Schüler.  Frau Lange konnte während des Rundgangs durch das KiEZ bei den Registerproben kiebitzen, den Klängen der Chöre und des Orchesters lauschen und die aufgedrehten Bässe der Band genießen. Sie war begeistert: ” Es ist schon mal etwas anderes, die Schülerinnen und Schüler nicht von der Tafel aus zu sehen, sondern bei Dingen zu beobachten, die ihnen mehr Spaß bereiten als der Alltag im vollbesetzten Klassenzimmer.” Das besondere z. B. bei den Registerproben war, dass erfahrenere Schüler diese  in eigener Regie mit übernommen haben. Damit konnte in kleineren Gruppen und somit äußerst effektiv “trainiert” werden. Als Nervennahrung ließ Frau Lange eine (gefühlte) Tonne Süßigkeiten für die jungen Künstler zurück – da werden letztere sich am Freitag sehr darüber freuen.
Bis zum Abend wurde mit kleinen Unterbrechungen durch die Mahlzeiten und Luftholpausen sehr konzentriert geprobt. Für die Jüngeren gab es heute einen Film, natürlich passend zu einem Stück, das der Chor der Kleinen gerade singt.  Die Großen probten wieder bis 21.00 Uhr und genossen anschließend ihre wenige Freizeit um so mehr …  Morgen wird bis die Busse für die Rückfahrt eintreffen intensiv weiter geprobt.

U. Stark

Vorlesewettbewerb

Am Mittwoch, dem 08. November 2017, fand unser Vorlesewettbewerb der 6. Klassen teil. Die ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmer lasen aus bekannten und unbekannten Texten vor. Die Jury, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen, entschied einstimmig, Lenja Müller aus der Klasse 6c zum Stadtausscheid zu schicken.
Wir gratulieren recht herzlich und wünschen viel Erfolg.

Probenlager für Orchester, Band und Chor

Das Probenlager hat heute am 15.11. begonnen. Mit vier Bussen zogen 200 Schülerinnen und Schüler unserer Schule drei Tage ins KiEZ Schneeberg, um die diesjährigen Weihnachtsvorstellungen von Chor und Orchester vorzubereiten. Begleitet werden sie durch Lehrer, Eltern und GTA-Verantwortliche.
Unterwegs konnten wir die Reste des ersten Wintereinbruchs am Straßenrand und in windgeschützten Stellen des Waldes noch sehen: Schnee – die Stadt im Erzgebirgskreis macht ihrem Namen alle Ehre.
Gleich nach der Ankunft begannen, kaum dass die Zimmer verteilt waren, die Proben. Das KiEZ bietet dafür sehr gute Bedingungen: es gibt einen großen Mehrzweckraum für das Orchester und viele kleine Räume für Registerproben, Chöre und Band. Viel (Frei)Zeit zwischendurch bleibt nicht, es liegt ein straffes Programm an. Bis 21.00 Uhr waren die Proben angesetzt, außer den Kleinen des Chores, welche immerhin schon 20.00 Uhr Feierabend hatten und im Fittness-Center und Billardraum den Tag austrudeln ließen.

U. Stark

Fundsachen

Die Hausmeister haben wieder viele Fundsachen eingesammelt: Bitte guckt mal, ob Ihr hier etwas wiedererkennt. Auch wer Jacke, Mütze oder Schal vermisst: Der Weg zu den Hausmeistern lohnt sich…

Start für die 2. Stufe der Mathematikolympiade

Die zweite Stufe der Mathematikolympiade hat mit 37 Teilnehmern in diesem Jahr begonnen. Darunter sind auch sechs Frühstarter aus der 49. Grundschule, die traditionell einige Schüler der vierten Klassen sendet.
Einen Dank an den Förderverein unseres Gymnasiums für die Untersützung mit Gtränken und Nervennahrung.

Vitzthum Express Menü
Wenn Sie mit dem Vitzthum-Gymnasium in Kontakt treten möchten, dann füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder vollständig aus. Vielen Dank.
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
CAPTCHA image

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unsere Formulare vor Missbrauch und Spam schützen wollen.

X

Auf dieser Website verwenden wir Tools, die kleine Dateien (Cookies) auf Ihrem Gerät speichern. Cookies werden normalerweise verwendet, um die ordnungsgemäße Ausführung der Website zu ermöglichen (technische Cookies) und Navigationsnutzungsberichte zu erstellen (Statistik-Cookies). Wir können technische Cookies direkt verwenden, aber Sie haben das Recht zu entscheiden, ob Sie statistische Cookies aktivieren möchten oder nicht. Mehr dazu auf der Datenschutzseite. Durch die Aktivierung dieser Cookies helfen Sie uns, Ihnen eine bessere Website zu bieten.