Schöne Ferien

Mit der Ausgabe der Halbjahresinformationen bzw. Zeugnisse endet morgen die erste Hälfte des Schuljahres 2016/2017.

Wir wünschen allen erholsame Tage!

Das Bild zeigt, dass sich etwas tut auf der Fläche für unseren Erweiterungsbau. Die pinkfarbenen Stöcke (siehe Pfeil) weisen eindeutig darauf hin, dass bereits Vermesser am Werk waren. Wer findet die übrigen Knuppel?

 

Streikaufruf für den 08.02.2017

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

die Medien haben den für Mittwoch, den 08.02.2017, geplanten Streik bereits angekündigt. Heute haben alle Schülerinnen und Schüler einen Elternbrief erhalten, in dem wir Betreuungsmöglichkeiten für Mittwoch abfragen. Die von den Eltern unterschriebenen Rückmeldungen benötigen wir bereits am Dienstag.

Für die Jahrgangsstufe 12 bieten wir Konsultationen in Vorbereitung der Abiturprüfungen an. Die Exkursion der Klasse 9b findet statt.

Das Talentefest muss deshalb am Mittwoch leider ausfallen, ebenso finden keine GTA statt. Das Essen wird zentral abbestellt.

 

Vitzthum debattiert

Am Vitzthum hat sich im vergangenen Jahr ein kleiner Debattierclub gegründet. Wöchentlich treffen sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 11 und tauschen ihre Meinungen zu interessanten, aktuellen und selbstgewählten Streitfragen aus. Dabei müssen die Schüler/innen die Argumente ihrer Mitdebattanten spiegeln und ihren Standpunkt in einer festgelegten Redezeit deutlich machen. Dabei schulen sie ihre Sachkenntnis, Gesprächsfähigkeit, Überzeugungskraft und ihr Ausdrucksvermögen. Dieses Anliegen verfolgt auch das Projekt „Jugend debattiert“, dass unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht.
Im Rahmen dieses Projektes finden jährlich auch Debattierwettbewerbe statt. Dieses Jahr vertraten Sarah-Sophie H., Jennifer H., Henrik H. und Georg O. unsere Schule beim Regionalverbund-Wettbewerb. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit stellten sie sich der Herausforderung und debattierten in mehreren Runden mit Schülern vom Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium, Landesgymnasium St. Afra, Luisenstift Radebeul und Pestalozzi-Gymnasium aus Heidenau.
Die anfängliche Nervosität legten unsere Debattantinnen schnell ab und liefen zu Höchstform auf. Sarah-Sophie überzeugte in zwei Qualifikationsdebatten die Jurys von ihren Fähigkeiten und zog sensationell als Punktbeste in die Finaldebatte. In der Finaldebatte hatte sie die Contra-Seite zur Frage „Soll eine Kennzeichnungspflicht für Fleisch aus Massentierhaltung eingeführt werden?“ zu vertreten. Trotz überzeugender Argumente konnte sie ihre starke Vorstellung aus den Qualifikationsdebatten nicht wiederholen und wurde vierte.
Jennifer debattierte in ihrer Altersgruppe der 10-12 Klassen mit und gegen einige geschulte Vorjahresgewinner. Die aufgrund ihrer vorherigen Erfolge im Regionalverbund ihre Debattierfähigkeiten in mehrtägigen Workshops weiter ausprägen konnten.
Aber unsere Schüler können nicht nur debattieren, sondern auch als Juroren konstruktive Rückmeldung nach einer Debatte geben. In dieser Funktion wurde Henrik in der Finaldebatte eingesetzt. Er und seine Mitstreiter haben für ihre konzentrierte und faire Arbeit Lob von der Wettbewerbskoordinatorin und den Dank von den Debattanten erhalten.

Neues vom Sport

„Play hard! Play smart! Play together!“

Das war der Teamspruch unser jüngsten Basketballer beim Stadtfinale am 17.01.2017. Und ganz in diesem Sinne legten unsere jüngste Mannschaft mit Maik, Fionn, Bruno, Henry und Nora los. Sie zeigten keine Spur von Angst vor den mitunter ein Kopf größeren und ein Jahr älteren Gegnern. Immer wieder beeindruckten sie mit schnellen Dribblings im Angriff und schnellen Händen in der Verteidigung. So erzielten Sie gegen fünf Mannschaften eine stattliche Punktzahl und mussten sich nur der Mannschaft vom Gymnasium Bürgerwiese und in einem sehr knappen Spiel der Mannschaft vom Pestalozzi Gymnasium geschlagen geben. Sie erreichten einen starken dritten Platz bei sechs teilnehmenden Mannschaften.
Unsere Mannschaft um Norman, Emilian, Clemenz und Arne beherzigten den letzten Teil des Teamspruchs. Sie erarbeiteten sich durch schnelles Zusammenspiel jede Menge guter Gelegenheiten. Besonders im späteren Turnierverlauf gelang das ein oder andere give’n’go. Leider fehlte es an Genauigkeit beim Abschluss und so belohnte sich die Mannschaft zu selten mit einem Korberfolg. Am Ende reichte es zum vierten Platz im Stadtfinale.

M. Schulz

 

Neue Trikots brachten kein Glück

Am 12.01.2017 starteten Nadja, Linda, Isabell, Yasmin, Linda, Kar Yan beim Basketball-Regionalfinale mit vier Mannschaften in Coswig. Für dieses Turnier hatten sie sich zum wiederholten Male nach einem spannenden Stadtfinale qualifiziert.
Dieses Jahr hatten sich die Mädchen wieder viel vorgenommen und sich sogar noch neue Trikots organisiert. Dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins starteten die Mädchen nicht nur in schicken Dress, sondern auch mit entsprechend hoher Motivation. So ging es in das erste Spiel gegen die Mannschaft vom St. Benno Gymnasium, die im Stadtfinale von unserer Mannschaft besiegt wurde. Die ersten Minuten sahen so aus, als ob wir ein ähnliches Spielergebnis erreichen könnten. Doch dann drehte die gegnerische Center-Spielerin auf. Sie warf nahezu ansatzlos und war aufgrund ihrer Größe fast nicht zu verteidigen. Bevor unsere Mädchen richtig aufwachten, war die gegnerische Mannschaft zwischenzeitlich schon auf zehn Punkte davon geeilt. Nach der Pause begannen unsere Mädchen gemäß ihrem Teamspruch „Let’s fight! Let’s win!“ auch in der Verteidigung zu kämpfen und arbeiteten sich auf zwei Punkte wieder heran. Doch dann ließen die Kräfte aufgrund der intensiven Verteidigung und unserer dünn besetzten Ersatzbank stark nach. Beim Abpfiff hatten unsere Gegnerinnen gewonnen.
Auch in den folgenden Spielen machte sich die kleine Mannschaftsgröße bemerkbar. Am Ende stand ein 3. Platz auf der Urkunde und der schwache Trost die Siegerinnen des Regionalfinales schon mal im Stadtfinale besiegt zu haben. Und natürlich die schicken Trikots.

M. Schulz

Vitzthum Express Menü
Wenn Sie mit dem Vitzthum-Gymnasium in Kontakt treten möchten, dann füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder vollständig aus. Vielen Dank.
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
CAPTCHA image

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unsere Formulare vor Missbrauch und Spam schützen wollen.

X

Auf dieser Website verwenden wir Tools, die kleine Dateien (Cookies) auf Ihrem Gerät speichern. Cookies werden normalerweise verwendet, um die ordnungsgemäße Ausführung der Website zu ermöglichen (technische Cookies) und Navigationsnutzungsberichte zu erstellen (Statistik-Cookies). Wir können technische Cookies direkt verwenden, aber Sie haben das Recht zu entscheiden, ob Sie statistische Cookies aktivieren möchten oder nicht. Mehr dazu auf der Datenschutzseite. Durch die Aktivierung dieser Cookies helfen Sie uns, Ihnen eine bessere Website zu bieten.